Arten-, Natur- und Klimaschutzprojekt: Baumpaten gesucht

Sei mit dabei und leiste einen kleinen Beitrag zum Arten-, Klima- und Naturschutz in unserer Region!

Ab sofort ist eine Baumpatenschaft für die erste Hecke in der SoLawi-Gärtnerei der Solawi Stoapfalz bei Simon Rauch in Stockau, Krummennaab möglich.

Die Patenschaft für einen Hochstammbaum beläuft sich auf 40€ und jeder Pate wird namentlich auf einer Plakette am Baum, den er gewählt hat, verewigt.

Das ganze Areal soll mit einer Hecke eingesäumt werden

Die Heckenpflanzung ist der erste Schritt unseres umfassenden naturschutzfachlichen Gesamtkonzeptes, in welches die Gemüseproduktion eingebettet werden soll. Schon seit Beginn unserer SoLawi stehen wir hinter der Idee eine Form der Landwirtschaft zu betreiben, die modellhaft für die zukünftige ist. Nicht nur klimaneutral, sondern wir wollen mehr CO2 binden als wir ausstoßen. Nicht nur schonend für die Umwelt, wir wollen sie aktiv regenerieren und vielen Tieren und Pflanzen, welche so typisch und wichtig für unsere Kulturlandschaft sind, ein zuhause bieten.

Sei also mit dabei in der ersten Phase der Umsetzung unserer Vision. Wenn alles nach Plan läuft, werden wir in Zukunft rund um den SoLawi-Hof Feldgehölze haben, Wasserflächen als Biotope, extensiv bewirtschaftetes Grünland sowie ein kleines Waldstück. Und das alles beginnt jetzt mit den ersten Bäumen, die in die Hecke eingebettet werden und die Gärtnerei säumen sollen!

Sei also mit dabei und werde Baumpate! Denn Umwelt-, Natur- und Klimaschutz ist teuer, und auch wenn wir durch die SoLawi bereits die Möglichkeit haben leichter ökologisch und nachhaltig zu wirtschaften als in große Marktstrukturen eingebundene Betriebe, ist es für uns dennoch ein enormer Kraftaufwand dies umzusetzen. Aber dafür schaffen wir ein fantastisches agrarökologisches Gesamtprojekt, welches zeigt, dass es möglich ist im Einklang mit der Natur zu produzieren.

Du möchtest Pate für einen Baum werden oder einen Beitrag zur Pflanzung unserer Hecke leisten?

Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • überweist euren gewünschten Patenbetrag auf das Spenden-Konto SoLawi IBAN: DE13 7539 0000 0305 7303 25 mit Betreff Baumpate und als Verwendungszweck die Baumart und den gewünschten Namen, der auf der Plakette stehen soll,
  • schreibt uns hierzu eine Mail
  • tragt euch bei den Abholorten in die Liste der Baumpaten ein und werft das Geld in die Spendenbox.

Man muss nicht unbedingt eine ganze Patenschaft übernehmen. Auch jeder noch so geringe Betrag findet selbstverständlich gute Verwendung und die Paten werden verewigt.

Als erstes pflanzen wir ca 50 Apfel-, Birn-, Kirsch-, Zwetschgen-, Walnuss-, Esskastanien- und Pfirsichbäume. Später werden Büsche und Sträucher das Unterholz der Hecke komplettieren, ausgewählt nach ihrem Beitrag zum Artenschutz und der Produktivität des Agrarökosystems. In den nächstne Schritten evaluieren wir gemeinsam mit Experten wie wir die zugehörigen Flächen um die Gärtnerei naturschutzfachlich ausgestalten können um einen maximalen Effekt für Klima-, Arten- und Umweltschutz zu erreichen.

Warum brauchen wir eine Hecke? Was macht eine Hecke besonders?

Sie ist unheimlich wertvoll für die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Ein Schutz vor den natürlichen wie Mensch gemachten Gefahren. Solch eine Hecke gehört sich zu jedem ökologisch bewirtschafteten Land und soll auch auf Simons Grundstück entstehen. Dabei wird aber nicht nur für die Tiere, Insekten und Pflanzen etwas abspringen, sondern auch für uns Menschen: gesündere Umwelt, bessere Luft, Heimat für viele natürliche Schädlingsbekämpfer und natürlich auch hier und da ein Apfel oder eine Kirsche. Solch ein Zufluchtsort soll in Krummennaab auf dem Grundstück der Gärtnerei mit euch gemeinsam entstehen.